2022-04-21.png

Wer denkt, dass die Ursachen für Übergewicht nur im falschen Essen und zu wenig bewegen beruht, irrt.

 

In dieser Grafik sind Gründe für Übergewicht aufgezeigt.

 

Du siehst 3 verschiedene Bereiche. Die grün markierten Felder zeigen, wie unser Lebensstil zu Übergewicht führt. Die rot markierten Felder zeigen jedoch Ursachen, die eher mit unserer Gefühlswelt zu tun haben und meist tief unten in unserem Unterbewussten verstaut ist. Die weiß markierten Felder zeigen Ursachen, die tatsächlich nicht so einen großen Einfluss haben und das wichtigste: Die Ursachen, an denen du etwas verändern kannst, überwiegen!

Essen ist nicht nur Energie- und Nährstoffaufnahme, sondern ganz emotional. Es beginnt schon in der Kindheit: Haben wir eigentlich gelernt, unser Hungergefühl von anderen Bedürfnissen zu unterscheiden? Oft geben Mütter ihren Babys immer etwas zu essen, auch wenn es weint, weil es das Bedürfnis nach Nähe hat oder müde ist. Später wundern wir uns, dass wir alle negativen Gefühle mit Essen stopfen wollen.

Oder wir nehmen uns gar nicht mehr wahr und wissen nicht, was wir eigentlich brauchen. Ich z.B. nehme Durst nicht als Durst wahr, sondern als negatives, schwammiges Gefühl. Ich habe lange gebraucht, um das herauszufinden. Um ein gutes Gefühl zu erfahren, greifen wir immer Schokolade, obwohl wir Stress haben und Bewegung als Ausgleich bräuchten. Oder wir möchten uns belohnen, aber machen dies nur mit Essen.

Doch was wäre, wenn wir uns besser wahrnehmen könnten? Wenn wir selbst für ein gutes Gefühl sorgen könnten? Wenn wir verschiedene Handlungsmöglichkeiten hätten, um uns gut zu fühlen und nicht nur Chips? Alles kann sich ändern!